Kategorie: AK Denkmalschutz und Stadtbildpflege

Restaurierter Vertriebenen-Gedenkstein eingeweiht

Am 22. Mai um 13 Uhr wurde im Forumpark in Bergisch Gladbach-Stadtmitte das 1956 entstandene Vertriebenendenkmal wieder eingeweiht. Der im Besitz der Stadt befindliche Gedenkstein wurde unter der Regie des Bergischen Geschichtsvereins Rhein-Berg vom Bensberger Restaurator Thomas Sieverding überarbeitet und für die nächsten Jahrzehnte konserviert. Die hier notwendigen Restaurierungsarbeiten, als auch eine neue Einfassung mit […]

Weiterlesen

Großes Interesse an unserem Einsatz für die Stadthäuser – Presseecho

Die Vorträge zu Architektur und Denkmalschutz über Bauten der Nachkriegsmoderne und zur Geschichte der Gladbacher Stadthäuser fanden ein aufmerksames und beeindrucktes Publikum im überfüllten „Grünen Salon“ der Villa Zanders. Einleitend lobte der städtische Beigeordnete für Stadtentwicklung und Klimaschutz, Ragnar Migenda, das langjährige Engagement des Vereins und seines Arbeitskreises Denkmalschutz und Stadtbildpflege und stellte eine intensive […]

Weiterlesen

Arbeitsgruppe Kulturlandschaftspflege aktiv

Auch in diesem Jahr hat der BGV wieder Lindenbäume zwischen Herrenstrunden und Unterthal geschnitten und gepflegt. Baumpaten aus der Bürgerschaft hatten 2013 im Rahmen der Regionale 2010 „Projekt RegioGrün – Entlang der Strunde“ 17 großformatige Sommerlinden zur Herstellung einer Allee gespendet und aktiv mitgepflanzt. Sie wurden unterstützt von der Landschaftsbaufirma Lorenz und zahlreichen Helfern. Damit […]

Weiterlesen

Sanierung des Grabmals von Jakob Herweg auf dem Friedhof St. Laurentius

Seit vielen Jahren setzen sich der Campus Memoriae e. V. und der Bergische Geschichtsverein Rhein-Berg für eine Sanierung des Grabmals von Jakob Herweg ein. Jakob Herweg war 1847 bis 1863 Bürgermeister von Gladbach. Seinem Verwaltungsgeschick war es zu verdanken, dass er die stark verschuldete Gemeinde innerhalb eines Jahres einem ausgeglichenen Haushalt zuführte. In Sachen Verkehrswesen […]

Weiterlesen

Baudenkmal „Altes Pfarrhaus“ in Herrenstrunden wieder sichtbar gemacht

Das ortsgeschichtlich bedeutsame und  denkmalgeschützte Pfarrhaus in Herrenstrunden – ein verschiefertes Fachwerkhaus von 1873 – war lange ein optischer Blickfang an der Ortsdurchfahrt in Herrenstrunden. Jedoch versperrte Wildwuchs im Vorgarten zunehmend den Blick auf das Haus. Schäden an Fenstern, Schlagläden und Haustür gaben in letzter Zeit Anlass zur Sorge um dieses schöne, ortsbildprägende Gebäude. Dem […]

Weiterlesen

Eine Zukunft für das Stellwerk an der Tannenbergstraße

Seit 2006 setzt sich der „Arbeitskreis Denkmalschutz und Stadtbildpflege“ (AK) für den Schutz des Stellwerks an der Tannenbergstraße ein. Das weitgehend originale Betriebsgebäude wurde 1911 im regionaltypischen Stil mit Fachwerk, Schiefer und Naturstein erbaut. Bis heute werden Weichen und Signalanlagen mittels einer Hebelbank über Umlenkrollen und Seilzüge von Hand gesteuert. Diese sehr alte und störungsarme […]

Weiterlesen

Jetzt nachlesbar: Die Jahresberichte aus dem Arbeitskreis Fachwerk- Denkmal- Stadtbildpflege

Seit 2002 berichtet der Arbeitskreis (AK) regelmäßig in seiner Vereinszeitschrift „Heimat zwischen Sülz und Dhünn“ über seine Tätigkeiten und Projekte zum Schutz und zur Pflege der Baukultur in Bergisch Gladbach (Heft Nr. 9-27). Oftmals handelt es sich um Fortsetzungsberichte, da einige Projekte über mehrere Jahre vom AK begleitet wurden z.B. der langjährige Kampf um den […]

Weiterlesen