Volberg - Vom Kirchhof zum Friedhof 

Zu diesem Buch

In, um und in der unmittelbaren Nachbarschaft der Volberger Kirche befinden sich besondere Zeugnisse der Geschichte und der Kunst, die etwas mit dem Totengedenken zu tun haben. Gemeint sind die in der Kirche befindlichen Totenschilde derer von Loe, die Grabsteinfragmente an den Außenwänden der Kirche und die Grabdenkmäler bzw. erhaltenswerten Steine auf dem benachbarten Volberger Friedhof. Allesamt beeindruckende Monumente des Andenkens, die aber auch ein Abbild der Friedhofskultur und der Geschichte von Rösrath widerspiegeln.

Das Buch setzt sich u.a. mit der geschichtlichen Entwicklung sowohl des Kirch- als auch des Volberger Friedhofs auseinander, würdigt die denkmalwerte Grabsubstanz, erörtert die verwendeten symbolischen Darstellungen bzw. christlichen und weltlichen Dekors und berichtet auch über die dort Bestatteten, welche in früheren Zeiten einmal die Geschicke der Stadt Rösrath maßgeblich mit geprägt haben.

Zur Person des Autors

Michael Werling, geb. 1950 in Ludwigshafen am Rhein. 1970 bis 1977 Studium der Architektur an der Ingenieurschule Mainz und der Universität Karlsruhe. Danach Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Industrialisiertes Bauen und Industriebau an der Universität Kaiserslautern. 1984 Promotion zum Dr.-lng. mit der Dissertation über die ehemalige Otterberger Zisterzienserabteikirche. Von 1983 bis 1985 selbständiger Architekt und Partner der „WERKS-Planungsgemeinschaft" in Kaiserslautern. Ab 1985 als Konservator v.a. für die städtebauliche Denkmalpflege bei der Bezirksregierung Hannover tätig. Seit 1990 Professor für Baugeschichte, Stadtbaugeschichte und Entwerfen an der Fakultät für Architektur der Fachhochschule Köln. Seit 1993 Partner im Archi¬tekturbüro Vogt-Werling. Zahlreiche Veröffentlichungen zur Denkmalpflege, Baugeschichte und zur Sepulkralkultur.

Das Buch ist im GeschichteLokal Bensberg für 15 € erhältlich.

Das freundliche Lokal
für alle Freunde der Lokalgeschichte