Schriftenreihe des BGV

Band 62: Amt Steinbach

356 Rechnungsbelege des Amtes Steinbach aus dem 15. Jahrhundert

Günter Jacobi

192 Seiten, Broschiert

Herausgeber: Bergischer Geschichtsverein Rhein-Berg e.V.

Bergisch Gladbach 2010

ISBN: 3-932326-62-8

Preis: 10 €

Authentische Berichte zur Regional-, Wirtschafts- und Sozialgeschichte des Herzogtums Berg im 15. Jahrhundert, belegt durch die Ein- und Ausgaben in den Kellnereirechnungen der Rentei auf der Burg Neuenberg im Amt Steinbach von 1409 bis 1500. Belege aus dieser Zeit gibt es sonst nur recht spärlich! Sie erzählen vom sozialen Leben vor 1500. Was z.B. haben die Leute damals gegessen und getrunken? Wie wurde gedüngt? Wie waren die Preise?

Das Buch enthält in drei Registern etwa 250 Personennamen, 200 Orts- oder Hofnamen sowie 300 Sachbegriffe. Es ist nicht nur für Forscher aus dem Gebiet des ehemaligen Amts Steinbach interessant. Man erfährt auch viel über außerhalb gelegene Orte und über Personen aus anderen Ämtern in Jülich und Berg. Vier Mal z. B. wird Wilhelm Noltzen erwähnt, der 1432 vom Herzog für seinen Hof Moitzfeld bei Bensberg Steuerbefreiung bekam. Die hohen Herrschaften sind auf der Durchreise in Bensberg eingekehrt bei Wilhelm Noltzen, dessen Nachkommen sich stolz „herzogliche Weinverwahrer der Blankenberger und Lülsdorfer Weine" nannten.

Das freundliche Lokal
für alle Freunde der Lokalgeschichte