„Modern(e)“ Umbrüche in Kunst und Architektur

Sofort denkt man, vor allem im Jahre 2019 an die Jubiläums-Aktivitäten „100 Jahre Bauhaus“, die momentan allumfassend ventiliert werden und natürlich auch im Rahmen des diesjährigen „Tag des offenen Denkmals“ eine Rolle spielen werden. Es gab aber auch vor 1919 neue Epochen, die durch innovative Konstruktionen und eigene Stilelemente mit vorherigen Bautraditionen brachen und Neues bzw. Modernes hervorbrachten! So finden sich Umbrüche und das Moderne zu jeder Zeit in jeder Denkmalgattung, von der Antike bis heute, von historischen Bauten bis hin zu Parks und archäologischen Stätten. Wir werden an diesem Tag zwei Denkmalgattungen herausgreifen und entsprechend beleuchten, nämlich den Umbruch von der Romanik zur Gotik und den Umbruch vom Barockgarten zum englisch en Landschaftspark. Ein weiterer nachmittäglicher Vortrag wird sich mit dem Bergbau im Bergischen Land auseinandersetzen.

Der Eintritt für das Museum ist frei! Außerdem werden wir im Garten des Bergischen Museums den Grill anwerfen und auch genügend Getränke zur Verfügung haben.

11:00 bis 11:15 Uhr
Begrüßung durch die Leiterin des Museums, Frau Sandra Brauer

11:15 bis 12:15 Uhr
Einführung und Referat zum Umbruch von der Romanik zur Gotik, Michael Werling

12:15 bis 13:00 Uhr
Umbruch vom Barockgarten zum Englischen Landschaftsgarten, Volker Oberreuther

Ab 13:00 Uhr
Grillen im Innenhof des Museums

14:00 bis 15:00 Uhr, Führung „Bergbau im Bergischen Land“, Oliver Parade

Ab 15:00 Uhr
Weiteres Grillen und Ausklang

Wäre schön, wenn Sie die Zeit finden könnten, um an diesem Termin teilnehmen zu können. Falls Sie verhindert sein sollten, können Sie die Einladung gerne an Ihre Nachbarn weiterreichen!

Herzliche Grüße
Ihr
Prof. Michael Werling

Wer sind wir ?

Der Bergische Geschichtsverein (BGV) mit Sitz in Wuppertal, gegründet 1863, ist mit ca. 4000 Mitgliedern der größte historische Verein Deutschlands.

Die 1935 gegründete Abteilung Rhein.-Berg. des Bergischen Geschichtsvereins ist ein gemeinnütziger Verein und mit über 500 Mitgliedern die zweitgrößte der fünfzehn Abteilungen des BGV.

Das freundliche Lokal für alle Freunde der Lokalgeschichte

Das seit 2002 in Bergisch Gladbach - Bensberg bestehende GeschichteLokal des Bergischen Geschichtsvereins Rhein-Berg e.V. ist als eine Anlaufstelle gedacht, die neben den Vereinsmitgliedern allen Geschichtsinteressierten offen steht.

In unserem GeschichteLokal in der Eichelstraße 25 (Ecke Falltorstr.) werden monatlich Vorträge angeboten. Hier gibt es wechselnde Ausstellungen zu historischen Themen und zu Projekten unserer Arbeitskreise. Montags wird eine Beratung für Familienforscher angeboten.

Im GeschichteLokal steht Geschichtsinteressierten unsere lokal- und regionalgeschichtliche Präsenzbibliothek sowie eine Sammlung historischer Karten zur Benutzung zur Verfügung. Außerdem können sie im GeschichteLokal Publikationen des BGV Rhein-Berg und des BGV Gesamtvereins, sowie Bücher benachbarter Geschichtsvereine und antiquarische Bücher zur Lokal- und Regionalgeschichte erwerben.

Öffnungszeiten

Das GeschichteLokal ist geöffnet Montags bis Donnerstags von 16 bis 19 Uhr und meist auch Samstags von 10 - 12 Uhr, wenn keine Vereinsaktivität an diesem Tag stattfindet. Wer sicher gehen möchte, frage ggf. telefonisch nach.

Weitere Öffnungszeiten nach Vereinbarung.

Tag
Uhrzeit
Arbeitskreis
Ansprech-
partner

Montags
16 - 18
18 - 20
15 - 17
Bürozeit
AK Genealogie (jeden Montag)
Mundartcafé (am 1. Mo. im Monat)
P. Potthoff
W. Aretz
A. Böcker

Dienstags
16 - 19
17 - 19
Bürozeit
AK Fachwerk (am 1. Di. im Monat)
M. Dasbach
T. Klostermann

Mittwochs
16 - 19
Bürozeit
A. Schmidt

Donnerstags
16 - 19
Bürozeit
P. Lückerath

Freitags
geschlossen
 
 

Samstags
10 - 12
Bürozeit (siehe oben)
M. Morsches

Spenden

Sie möchten die Arbeit des Bergischen Geschichtsvereins Rhein-Berg e.V. mit einer Geldspende unterstützen?

mehr »